10 Gründe

Du bist der Grund für ein Einkommen!

Hier sind die 10 wichtigsten Gründe für das bedingungslose Grundeinkommen zusammengefasst:

1. Das Recht auf Leben

Artikel 3 der Menschenrechte (Recht auf Leben und Freiheit):
„Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.“

Das Grundeinkommen ist die Umsetzung des Menschenrechts auf Leben. Dies sollte bereits ausreichen, um das Grundeinkommen in Deutschland einzuführen und auf lange Sicht eine weltweite Einführung anzustreben.
Auch weitere Artikel der Menschenrechte und des Grundgesetzes sprechen für das bedingungslose Grundeinkommen.
(Link 1 : Alle 30 Artikel der Menschenrechte)
(Link 2: Grundgesetz)

2. 130 Jahre Bismarck

Die bismarckschen Sozialgesetze, die unser Sozialprinzip geprägt haben, sind nun über 130 Jahre alt. Die Arbeits- und Lebensrealtität hat sich seither deutlich verändert. Der Sozialstaat wurde jedoch nur nach dem selben Prinzip auf weitere Gruppen ausgeweitet und nur in Einzelheiten angepasst. Er besteht heute aus einem Flickenteppich und muss durch ein vollständig neues Modell ersetzt werden.
(Link: Wikipedia über Bismarcks Sozialgesetze)

3. Die Maschinen nehmen uns die Arbeit weg – endlich

Digitalisierung und Automatisierung bringen große Veränderungen.
Maschinen, Roboter und Computer nehmen uns immer mehr Arbeit ab.
Vor allem unangenehme, schmutzige und gefährliche Arbeit wird in Zukunft nicht mehr von Menschen erledigt.
Ein Grundeinkommen ermöglicht, diese Entwicklung als Chance zu begreifen
und nicht als Bedrohung.
(Link 1: Meldung von n.tv.de zur Automatisierung 5. Januar 2015)
(Link 2: Die Zeit – Zukunft der Arbeit)

roboter

Automatisierung in der KFZ-Produktion

4. Freiheit & Unabhängigkeit

Unser Leben besteht heute aus Abhängigkeiten. Wir sind abhängig von den Eltern, von Lebenspartnern, vom Arbeitgeber oder vom Staat. Alle diese Abhängigkeiten sind an Bedingungen geknüpft, die unsere freie Entwicklung einschränken. Das Grundeinkommen ist zwar ebenfalls eine Abhängigkeit vom Staat, ist aber an keinerlei Bedingungen geknüpft. Wir bekommen endlich die Möglichkeit der freien Entfaltung.

5. Sicherheit

Wer heute seine Arbeitsstelle verliert, sich von seinem Ehepartner scheiden muss oder sich selbständig machen möchte, verliert meist seine Einkommensquelle und fällt in ein finanzielles Loch. Zwar gibt es dank des sozialen Netzes für jeden die passende Sozialleistung, aber diese zu finden dauert eine Weile und stellt den Bedürftigen zunächst vor einen Berg aus Formularen und Bürokratie. Das Grundeinkommen gibt uns die nötige Sicherheit, die wir in unserer heutigen, schnell veränderlichen Welt brauchen.

6. Gesundheit

Studien belegen, dass ein Großteil der Krankheiten in westlichen Industrieländern durch Stress und Druck am Arbeitsplatz entstehen. Ein Grundeinkommen ermöglicht Auszeiten, zwingt Arbeitgeber bessere Arbeitsbedingungen zu schaffen und ermöglicht eine bessere Auswahl der Arbeitsstelle. Das fördert die Gesundheit der Arbeitnehmer und auf lange Sicht die Produktivität.
(Link 1: Ursachen für Stress)
(Link 2: Stress Studie – Wen macht Arbeit krank?)

7. Fördert das Ehrenamt

Ein Großteil der Arbeit in Deutschland wird ehrenamtlich erledigt. Ein weiterer Teil wird so schlecht bezahlt, dass man davon nicht leben kann. Das betrifft auch Arbeiten, auf die wir nicht verzichten können. Darunter die freiwillige Feuerwehr, Kindererziehung, Pflegekräfte und Hebammen…

(Link: PDF Statistisches Bundesamt: Wert der unbezahlten Arbeit)

bildschirmfoto-2017-01-07-um-00-01-22

Bezahlte und unbezahlte Arbeitsstunden in Deutschland

8. Unternehmertum

Wer finanzielle Sicherheit hat, kann viel eher seine Träume verwirklichen und sich mit einer Idee selbständig machen. Wer weiß wie viele Ideen in Schubladen versauern, weil der Schubladenbesitzer im Callcenter sitzt und keine Zeit hat sie zu verwirklichen. Einige dieser Ideen könnten wirklichen Erfolg haben und das Leben von uns allen verbessern.

9. Bürokratieabbau

Das heutige Sozialsystem sieht für jede Lebenslage eine andere Sozialleistung vor. Bei jedem Wechsel einer Lebenslage fällt somit eine Menge an Bürokratie und Verwaltungsaufwand an. Das Grundeinkommen fasst alle Sozialleistungen zu einer einzigen zusammen. Sehr viel Bürokratie fällt damit weg.
(Link: Focus: Verwaltungskosten auf Rekordhoch)

10. Sozialer Frieden

Ein großes Ziel des Grundeinkommens ist, alle gesellschaftlichen Schichten an einen Tisch zu bringen. Das Grundeinkommen soll ein Gesellschaftsvertrag werden mit dem im wahrsten Sinne des Wortes alle leben können. Es ist kein Zufall, dass sich der Gründer der Dm-Drogeriemarktkette Götz Werner genau so für das Grundeinkommen ausspricht wie der „dreisteste Hartz IV Empfänger“ Ralph Boes.

Werbeanzeigen